Donnerstag, 14. April 2016

Total geblendet.....

....bin ich zwar immer noch und ich stehe nach wie vor hinter dem was ich geschrieben habe, aber ich habe keine Lust auf endlose Diskussionen und vor allem möchte ich nicht, das die Person hinter Hansedelli glaubt ich würde ihr ihren Erfolg missgönnen. Dem ist nicht so. Ich habe ihr das bereits auf Facebook geschrieben und wiederhole es auch gerne hier. 

Mir gefällt was sie näht, sonst wäre ich nicht in ihrem Shop gelandet!

Da ich nicht die Urheberin von Reini bin möchte ich das an dieser Stelle so stehen lassen. 

 Einen schönen Sonntag und liebe Grüße

 Silke

x

Kommentare:

Tina Rosano hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Allie and Me design hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

Danke schön, auch wenn ich wenig Hoffnung habe das sich durch meinen Beitrag etwas ändert,so kann ich vielleicht einige davor bewahren den gleich Fehler zu machen. Liebe Grüße Silke

CheRRy s World by Geraldine hat gesagt…

Ich finde so etwas echt schlimm :S zwischen Kreativität und E-Book Erstellung liegt ein großer Unterschied. Ich bin kreativ, ändere manche Schnitte nach meinen Geschmack um, das heißt aber nicht dass ich E-Book neu erfinde :S Leider findet man immer mehr Kopien - auch bei Kleidung :S
Gut dass du darauf aufmerksam gemacht hast.
GLG, Geraldine

Fabulatoria hat gesagt…

Ich hab Opal gesehen und auf den ersten Blick erkannt, dass es Reini in grün ist. Und ich nähe Reini seit Version 1.0 mit Flügeln aus einem Schnitteil, ähnlich wie bei Wildspitz. Schade, dass du auf diese Kopie herein gefallen bist. Aber den Rücken/ das Äußere zu teilen ist allenfalls Design, aber ganz sicher keine eigene Kreation. Schön aber, dass du uns nun aus erster Hand aufklären kannst. Vierlleicht ist es dir ein Trost, dass andere vielleicht nicht hereinfallen.

Liebe Grüße, Carmen

Britta Hamel hat gesagt…

Ich lese neugierig diese Kommentare. Ich habe die Opal als Probenäherin genäht und kann dazu nur sagen, dass ich keine Ahnung von irgendwelchen anderen Geldbörsen hatte. Mir tut das im Nachhinein dann auch leid für die Person, die diesen Schnitt ursprünglich einmal entworfen hat. Es ist nicht leicht mit den Schnitten und Ebooks zur Zeit. Ich entdecke bei Kleidung sehr häufig Schnittmuster aus irgendwelchen Zeitschriften, die nur marginal verändert werden und dann als "ganz neues sensationelles" Ebook an die Frau gebracht werden. Das ist Bereicherung auf Kosten anderer einerseits und Dummheit der Käuferinnen andererseits, die jedem wirklich jedem neuen e Book hinterherlaufen, nur weil es von irgendeiner namhaften Bloggerin beworben wird. Liebe Grüße, Britta