Montag, 24. Februar 2014

Wie ich aus den Free Books von Mrs.de-elfjes, Reini und Marie, eine "Mareini" gemacht habe.....

Viele haben sich bereits einen Geldbeutel genäht, ganz Populär sind da natürlich Free Books,
Ich habe auch schon die Marie und Reini genäht, von hier---> www.facebook.com/de.elfjes?ref=ts&fref=ts
Beides ganz ganz tolle Portemonnaies, super erklärt.
Die Free Books sind wirklich TOP! Bei dem Reini Schnitt fehlte mir allerdings das Zieharmonikateil und Marie hat für mich zuwenig Kartenfächer und dieses Falten des Stoffes macht ihn unglaublich dick, so das ich manchmal echt angst um meine Nähmaschine hatte, denn wenn die kaputt geht, lasse ich mich einweisen. Ohne Nähma, ginge absolut nicht.
Darum habe ich mir die beiden Schnitte vorgeköpft und versucht die Marie in der Breite der Reini, mit ebenso vielen Kartenfächern oder auch mehr zu machen und ich hatte Erfolg....

Gemacht habe ich das Folgendermaßen:
Zunächst benötigt Ihr folgende Schnittmusterteile von Reini :
-Scheinfächer
-Kartenfächer
-Lasche
Von Marie benötigt Ihr nur das Schnittmusterteil
-Seitenteil
Zuschneiden:  (Die Nahtzugabe ist bereits enthalten)
-Scheinfächer 4 mal
-Kartenfächer  12 mal
-Lasche 1 mal

 2 zugeschnittene Teile "Scheinfächer" mit Vlieseliene (z.b. H250 oder S320)
verstärken.Die Zuschnitte für die Kartenfächer wie beschrieben( Reini) der länge nach rechts auf rechts  falten und bügeln.
Je ein Teil "Scheinfächer" verstärkt und nicht verstärkt rechts auf rechts legen und Füßchenbreit
zusammen nähen, dabei eine Wendeöffnung lassen ca 5-6 cm.
Die Zuschnitte für die Kartenfächer ebenfalls Füßchenbreit zusammen nähen, dabei auch die beiden kurzen Seiten verschließen. Wendeöffnung nicht vergessen!
Bei allen Teilen die Ecken der Nahtzugabe schräg abschneiden. Die Teile wenden, gut ausbügeln.





 Jetzt müsstet Ihr 2 große Teile für die Scheinfächer und 12 Kleine Teile für die Kartenfächer haben.
Die beiden großen Teile ringsherum knappkantig absteppen, dabei wird die Wendeöffnung verschlossen.
Die Kartenfächer nur an der" gefalteten Seite" (die ohne Naht) knappkantig absteppen




Ein Teil  für die Scheinfächer wird jetzt  gefaltet, siehe Schnittteil Scheinfächer, da ist eine Faltlinie eingezeichnet. Dabei darauf achten, dass die Ecken NICHT genau aufeinander liegen, die eine Seite etwa 0,5 cm kürzer legen.  Die Falte richtig gut platt bügeln, danach wieder auseinander klappen, die beiden Teile für die Scheinfächer jetzt genau übereinander legen, das Teil mit dem eingebügelten Knick nach oben, dieser " Knick" dient jetzt als Stepplinie,  die beiden Teile auf dieser Linie zusammen steppen. Ihr habt jetzt 4 "Flügel"


 Diese "Flügel müssen alle in eine Richtung gelegt werden, so klappen , das ihr ein etwas längeres  Teil links habt, dann die beiden minimal kürzeren teile und das etwas längere rechts, von der Seite betrachtet.

Jetzt kommen die vorbereiteten Teile für die Kartenfächer zu Einsatz. Nehmt euch 3 dieser Teile und Positioniert sie auf der Innenseite des linken "Flügels"
(Siehe vorletztes Foto, bzw. letztes Foto, das Teil, das unten liegt!)

Die Kartenfächer an der Unterkante auf dem "Flügel" feststeppen, siehe Beschreibung für Kartenfächer in Reini! Dabei verschließt Ihr automatisch die Wendeöffnung der Kartenfachteile. Dann die Mitte festlegen, markieren und die 3 Teile feststppen. Danach auch die Seiten knapp kantig auf dem "Flügel" festnähen.
So habt Ihr die ersten sechs Kartenfächer!


Nun das gleiche auf der Gegenüberliegenden Seite!
Der "Flügel der auf dem letzten Foto nach oben Zeigt!
Wenn Ihr jetzt alle Flügel wieder in eine Richtung klappt, habt Ihr ganz links 6 Kartenfächer und auf dem linken Mittelteil ebenso. Das gleiche macht Ihr ganz rechts und der gegenüberliegenden Seite, dem rechten
Mittelteil auch.


Jetzt habt Ihr 2 Seitenteile mit insgesamt 24 Kartenfächern!
Die beiden mittleren Teile werden das Kleingeld fach mit Reißverschluss, dazu kommen wir jetzt!
Ihr benötigt 25 cm endlos Reißverschluss und näht laut Anleitung des E Books Marie
das komplette Kleingeld fach
.
Jetzt benötigt Ihr das Schnitteil "Seitenteil" von Marie.
Dieses Teil nach Anleitung nähen und an dem fertigen "Katen- Kleingeld.Fach"
festnähen. Das Ergebnis sollte so aussehen.
Jetzt benötigen wir die Schnitteile Innen- und Außenteil sowie das Schnittteil Lasche von Reini.
Innen und Außenteil müssen wir an einer der langen Seiten um 3 cm verbreitern, oder Ihr macht Euch ein neues Schnitteil mit den Maßen 23X30 cm.

Diese 3 Teile werden genau wie in der Anleitung Marie, für das Außenteil beschrieben gearbeitet.
Jetzt haben wir es fast geschafft.
Jetzt muss nur moch das fertige Zieharmonikateil laut Anleitung des Free Books Marie
an dem Außenteil befestigt werden.
Dann sollte das Ergebnis so aussehen.....










Kommentare:

FrauGooda hat gesagt…

tolle Idee - die Freebooks habe ich beide hier... Bin sicher, dass das mein nächster Geldbeutel wird!!

Vielen Dank für das klasse Tutorial!!

Liebe Grüße aus dem Saarland
Susanne

Caroku hat gesagt…

Super Tutorial, das werd ich versuchen. Danke für Deine Mühe

chindertroeimli hat gesagt…

Hallo, vielen herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Ich würde diesen Geldbeutel sooo gerne machen. Doch leider funktioniert das mit dem Schnittmuster Download nicht. Trotz liken auf Facebook erhalte ich den Download nicht. Könntest Du mir mit den Schnittteilen ev. aushelfen? Du erreichst mich auch unter chindertroeimli@ymail.com
vielen herzlichen Dank und liebe Grüsse Corinne

Mrs.Berk hat gesagt…

Vielen vielen vielen vielen vielen Dank !
Ich bin ein Kartenjunkie und bisher hat mich kein Geldbeutel überzeugt. Die meisten haben sowieso nicht genügend Kartenfächer (also für meinereiner *g*).
Jetzt sitz ich hier und frag mich, wieso ich selbst nicht auf die Idee gekommen bin........!? Diesen Geldbeutel werde ich mit Sicherheit nachnähen. Ich geh mal auf die Suche nach einem Zeitfenster *lach*

Liebe Grüsse
Jana

Andrea Maysami hat gesagt…

Ich komm auch leider nicht an die freebooks... kann jemand helfen? Das wäre genau mein geldbeutel.. Danke!

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

hallo,
du bekommst alle freebooks jetzt über die facebookseite von
mr.de-elfjes. sind in der dropbox.

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

hallo jana,
dann ganz viel spaß beim nähen, bei fragen stehe ich gerne zur verfügung.
lg silke

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

die freebooks bekommst du jetzt über die facebook seite von mr.de-elfjes sind da in der dropbox. viel spaß beim nähen

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

Das freut mich sehr :-) viele Grüße vom Teutoburger Wald

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

Wäre toll, wenn du ein Foto vom Ergebnis schickst, oder verlinkst.
Viel Spaß beim nähen....liebe Grüße

Stefanie Bienasch hat gesagt…

Echt tolle Anleitung... Bis zum Reißverschluss am Kleingeldfach bin ich gekommen... Aber die Seitenteile? Meine Maschine hat bereits beim Absteppen vom Kleingeldfach gestreikt, die Seitenteile bekomm ich da nimmer ran... Wie machst Du das nur? Das sind doch stellenweise 16 Lagen Stoff? + 4 Lagen Seitenteile... Und wenn ich noch weiter rein gehe mit der Naht, passen keine Karten mehr in die Fächer :(

LG Steffi

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

Hallo Steffi,
Wenn du zu feste Baumwolle verwendest, kann es sehr dick werden, ich nehme für die Kartenfächer immer Popeliene, die ist schön weich und es wird nicht so dick. Als kleinen Trick kann ich in so einem Fall empfehlen, das du die dicken Stellen mit einem Hammer platt klopfst, aber mit einem Stoffrest oder alten Tuch abdecken, das wirkt wunder, auch wenn es ungewöhnlich klingt. Bei Maschinen mit Handrad, hilft auch vorsichtig mitdrehen, um die Maschine zu "unterstützen". Ansonsten würde ich darauf achten, das die Außenteile und die Scheinfächer aus festem Soff, der ja auch noch verstärkt wird sind und die Kartenfächer aus feinerem Stoff, dabei keine Angst haben das es zu labberig wird, denn sobald Karten darin sind hast du Stabilität. Ich drücke die Daumen das du so weiterkommst.

Liebe Grüße
Silke

Jmin85 hat gesagt…

Hallo
vielen Dank für die tolle Anleitung :-)
Ich habe aber noch eine frage zur größe von Aussen- + Innenstoff. Wieso muss ich diesen um 3 cm verbreitern, obwohl die Schein- und Kartenfächer doch die Reinimaße haben?
Grüße

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

Hallo Jmin85,

das liegt daran, das es zwar die teile von Reini sind aber gearbeitet wird wie bei Marie. wenn du dir beide Anleitungen durchliest, dann wirst du feststellen, das bei Marie 1 cm Nahtzugabe gerechnet wird und bei Reini 0,75 also Füßchenbreite. Bei meinem ersten Versuch stand das Innenteil über dem Außenteil hervor, nachdem ich drei cm zugegeben habe sah es so aus wie auf den Fotos. Bei Marie ist das Innenteil etwas kleiner, als das Außenteil, bei Reini werden alle Teile zusammen verbunden, da passt es immer....ich hoffe du wirst schlau daraus, manchmal denke ich kompliziert :-)

Selina hat gesagt…

Hallo,
So gerne würde ich deine Version der Geldbörse nähen. Leider klappt bei mir der download der beiden freebooks trotz pay-with-a-tweet nicht :-( wäre es möglich, dass du mir die beiden Dateien als PDF schickst?? Viele grüße

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

Hallo Selina,

leider ist das nicht möglich, da die Weitergabe von E-Books, Free-Books und auch sonstiger Vorlagen verboten ist. Du solltest dich an Mr.de Elfjes wenden, sie ist die Urheberin der Freebooks. Ich habe gehört, das man die Freebooks auch über die Facebook Seite von Mr. de Elfjes runterladen kann. Versuch es bitte dort, oder per Email an Mr. de Elfjes. Solltest du dann Fragen haben, die meine Anleitung zu der Mischung aus den beiden Geldbörsen betreffen, helfe ich dir gerne weiter. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

Caroku hat gesagt…

http://caroku.blogspot.de/2014/04/personliches-test-nahen-geldborse.html
Schau mal... habs geschafft!

Jutta Voss hat gesagt…

Tolle Anleitung, danach habe ich jetzt schon zwei "Mareini" genäht ! Die Variante gefällt mir bis jetzt am Besten.
L.G. Jutta

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

Hallo Jutta,

ich habe mir deine Mareini angesehen, ganz toll geworden, danke auch für den Link zu meiner Anleitung und weiterhin viel Freude beim nähen.

LG Mimzy

Madleen hat gesagt…

Oh ist die toll :) Eigentlich wollte ich mich bald an die Reini wagen, aber so abgewandelt gefällt sie mir noch besser. Leider kann auch ich das Freebook Marie nicht downloaden. Hast du vielleicht noch eine andere Idee, wie das klappen könnte?

Liebe Grüße Madleen

kaschmirkeks hat gesagt…

Hally Mimzy,

vielen Dank für das tolle Tutorial. Morgen möchte ich mich gerne daran versuchen, nur ist mir eines nicht ganz klar: In der Anleitung zur Marie steht, dass das Außenteil mit dem 3cm Rest vom Zieharmonikateil vernäht wird. So dass es insgesamt 4 Fächer sind. Bei dir sieht es aber so aus, dass die beiden äußeren Teile vom Innenteil mit dem Außenteil vernäht sind. (Hoffe du verstehst was ich meine)
Nun die Frage: hast du die Außenteile mit dem Innenteil vernäht oder doch nur das Zieharmonika mit dem Außenteil.

Vielen Dank für deine Hilfe :-)

LG Kristina

Mimzy`s Nähklimbim hat gesagt…

Hallo Kristina, ich habe es genau so gemacht wie in Marie angegeben ist. Und nur das Zieharmonikateil mit dem Außenteil verbunden. Wenn du während des nähen Probleme hast erreichst du mich auch über Instagram unter dem Namen mimzys_naehklimbim dort kann ich deine Fragen zeitnah beantworten. Einen schönen Abend und viel Spaß beim nähen. Liebe Grüße Mimzy

thijaswelt hat gesagt…

Mir gings so ähnlich wie dir. Ich habs ein bisschen anders gelöst. Ich hab die Reini ganz normal genäht und dann die Reißverschlusstasche von dem Portmonai aus der Handmade Kultur da ein gefügt.
Schön das man sich aus mehreren Freebooks genau das basteln kann was man für sich selbst braucht.
Bin über FB auf deiner Seite gelandet und muss dir sagen die gefällt mir richtig gut. Ich glaub ich komm jetzt mal öfter gucken :-D

LG Jenny

Sandra Fischer hat gesagt…

Zugeschnitten ist morgen wird genäht :) danke für das tutorial :)